12 Schritte um Ihre Projekte “remote” erfolgreich in Krisenfällen zu steuern

Eine unerwartete Situation wie der Shutdown wegen des Coronavirus (COVID-19) zwingt Sie und Ihr Projektteam 100% remote zu arbeiten. Diese drei Grundprinzipien helfen Ihnen jetzt weiter: Transparenz, Kommunikation und Rhythmus. Wir haben Ihnen in 12 Schritten zusammengefasst, wie Sie Ihre Projekte weiterhin erfolgreich steuern können, nur eben jetzt „remote“.

Diese drei Grundprinzipien helfen Ihnen jetzt weiter

Transparenz

Hilft Ihnen beim Erkunden der Situation.

Kommunikation

Hilft Ihnen zu erkennen und zu verstehen.

Rhythmus

Erzeugt Struktur und damit Sicherheit.

In dieser Anleitung haben wir Ihnen die 12 wichtigsten Schritte zusammengefasst:

  1. Selbstorganisation
  2. Stellen Sie die Kommunikationsfähigkeit aller Projektteam-Mitglieder sicher
  3. Führen Sie einen Kick-off-Termin für die “Remote-Arbeit” mit Ihrem Projektteam durch
  4. Halten Sie Ihr erstes Regelmeeting mit Ihrem Projektteam ab
  5. Checkliste für alle nun folgenden virtuellen Regelmeetings
  6. Umgang jedes Einzelnen mit zugeteilten Arbeitspaketen
  7. Kultur und Stimmung
  8. Dem Projektsteuerer obliegt im Remote-Team eine besondere Verantwortung
  9. Kommunikation
  10. Kommunikations- und Kollaborationstools
  11. Wie delegieren Sie richtig?
  12. Sind Sie Führungskraft?

Wir wünschen Ihnen viele erfolgreich umgesetzte Remote-Projekte!

Torsten Graner

Corporate Communication

Bereit für Innovation?

Sie haben Interesse an einer Zusammenarbeit? Wir freuen uns auf Ihre Anfrage. Tel: +49 89 452239-0

Zum Kontaktformular

Copyright ©