[bu:st] News

[bu:st] Engagement für Waisen in Togo geht weiter.

[bu:st] unterstützt weiterhin das Waisenhaus in Togo mit Sach- und Geldspenden. Wir glauben daran, dass die dort lebenden Kinder aus eigener Kraft und Überzeugung ihr Leben gestalten können sollen und wollen dabei helfen, die dazu notwendigen Voraussetzungen zu schaffen.

In diesem Sinne freuen wir uns sehr, dass Frau Dikoba, Medizinstudentin in Boma/Kongo und Herr Mvuba, Student der Informatik in Kinshasa/Kongo mit ihrem Studium den nächsten Schritt auf ihrer persönlichen Entwicklungsreise machen können.

Bilder sagen mehr als tausend Worte!

[bu:st] erhält Siegel der Aktion Mensch.

[bu:st] unterstützt seit letztem Jahr die Aktion Mensch und trägt einen Teil dazu bei, dass bis zu 1.000 soziale Projekte im Monat gefördert werden können. Für dieses Engagement haben wir nun das Siegel der Aktion Mensch erhalten.

"Mit unserem Engagement möchten auch wir einen Teil dazu beisteuern, die Lebensbedingungen von Menschen mit Behinderung, Kindern und Jugendlichen entscheidend zu verbessern", sagt Torsten Graner, Corporate Communication [bu:st] group.

Seit 1964 setzt sich Aktion Mensch durch die Förderung sozialer Projekte für die Umsetzung von Inklusion, also das selbstverständliche Miteinander von Menschen mit und ohne Behinderung in der Gesellschaft ein.

Aktion Mensch

Erfolgreicher Start der neuen Workshopreihe „Designing For MetaImpact“ in München.

Wir waren stolz darauf, den Workshop mit über 20 Teilnehmern in unserem [bu:st] Büro zusammen mit MetaIntegral und five4success auszurichten. 

Das Arbeiten mit den sogenannten integralen Key Progress Indicators (KPI's) als Ergänzung zu den bekannten finanziellen Kennzahlen bietet hervorragende Ansätze zur Messung von Werten im Unternehmen. 

  • Key Perception Indicators - Messen, wie sich Köpfe und Herzen verändern
  • Key Participation Indicator - Messung der Transformation von Beziehungen und Kultur
  • Key Production Indicators - Messen, wie sich Umgebungen und Systeme verändern

Dieses Modell hilft Führungskräften, verschiedene Metriken zu berücksichtigen, um Veränderungen voranzutreiben. Es ist eine großartige Kombination zu unseren Ansätzen im  Projektmanagement, Prozessmanagement und der Organisationsentwicklung und ein Mehrwert für unser Verständnis von AgileDynamics.

Vielen Dank an Sean Esbjörn-Hargens, Claudia Meglin und allen Teilnehmern für den inspirierenden Input.

Wir freuen uns auf die nächsten gemeinsamen Workshops.

MetaIntegral kommt erstmalig nach München!

In einer Welt, die mit nahezu exponentieller Geschwindigkeit immer komplexer wird, war es noch nie so wichtig, die Auswirkungen zu messen, die wir auf die Welt haben. Heute haben wir mehr denn je die Möglichkeit, unsere Wirkung über die finanzielle Wachstumsorientierung hinaus zu verstärken und auf eine Zukunft hinzuarbeiten, die Ganzheitlichkeit und Wohlbefinden in menschlichen und ökologischen Systemen unterstützt.
MetaIntegral arbeitet mit sogenannten integralen Key Progress Indicators (KPI's), um neben klassischen ökonomischen Geldwährungen auch alternative Werte-Währungen in der Praxis zu etablieren. Der von ihnen entwickelten Ansatz „den MetaImpact Framework“ bietet ein integriertes Modell, das mit der Beziehung zwischen vier Arten von Auswirkungen, zehn Arten von Kapital, drei Arten von Daten ein einer vierfachen Gewinnlinie von Menschen, Profit, Planet und Zweck arbeitet.
Zum allerersten Mal kommt MetaIntegral nach Europa, um Ihnen den im Silicon Valley entwickelten, innovativen und praxiserprobten Ansatz näherzubringen und Ihnen zu zeigen, wie Sie selbst eine integrierte KPI-Strategie für Ihr Unternehmen entwickeln.
In dem Tagesworkshop am 15. Januar 2020 in unserem [bu:st]-Office werden Ihnen Sean Esbjörn-Hargens (PhD), weltweit führender Anbieter in der Anwendung von integrativem Denken auf Führungskräfteentwicklung, Organisationsdesign und Mixed-Methods-Design, und Claudia Meglin, Integral Systems Designerin und zertifizierter Somatic Focalizing Coach, das progressivste werte-ökonomische Modell näher bringen.

Hier geht’s zur Veranstaltung: https://www.eventbrite.com/e/81107240941
Mehr Informationen zu MetaIntegral finden Sie unter: www.metaintegral.com 

Diese Veranstaltung wird durchgeführt mit five4success - unserem langjährigen Partner im Bereich Organisationsentwicklung.

20 Jahre [bu:st] Veränderung - Change - Entwicklung.

20 Jahre Begeisterung - Eine Erfolgsgeschichte.

Seit 1999 bietet die [bu:st] group professionelles Projektmanagement, hilft Prozesse schlanker, Strukturen flexibler und Organisationen agiler zu gestalten. Unser stetig wachsendes Team in München und dem Rest der Welt entwickelt gemeinsam mit unseren Kunden bessere Projektmanagementlösungen, um Herausforderungen der VUCA-Welt beherrschbar zu machen. 

Wir freuen uns sehr, in den letzten zwei Jahrzehnten so viele Unternehmen auf ihrem Weg der Transformation begleitet zu haben. Dass wir mit einigen unserer Kunden seit Anfang an zusammenarbeiten, erfüllt uns mit Stolz und Dankbarkeit. Diese Zusammenarbeit und viele herausragende Projekte haben uns kontinuierlich weitergebracht und uns den Weg für unsere eigene Transformation „Von Projektmanagern zu Beratern, Coaches und Kulturdesignern“ aufgezeigt. 

Wir sagen „Danke“ für die Zusammenarbeit, für das Vertrauen und die vielen spannenden Projekte in den letzten 20 Jahren und wollen mit Ihnen den gemeinsamen Erfolg feiern – ein ganzes Jahr lang!  Wir nehmen Sie mit auf eine Zeitreise durch 20 Jahre [buːst]-Geschichte(n), gewähren Ihnen jeden Monat spannende Einblicke in die Entwicklung unserer Organisation und unserer Methoden sowie in unseren Arbeitsalltag – lassen Sie sich überraschen!

Zu guter Letzt gilt unser Dank unseren aktuellen und ehemaligen Mitarbeitern – ohne ihre Begeisterung und ihren Antrieb wäre diese Entwicklung nicht denkbar.

Wir freuen uns, gemeinsam mit unseren Kunden die nächsten 20 Jahre zu gestalten!

Folgen Sie uns: LinkedIn, Instagram

#boostyourtomorrow

[bu:st] beteiligt sich an „Geschenk mit Herz“

Seit 2003 freuen sich zehntausende Kinder in Not auf ihr persönliches Weihnachtspäckchen aus Deutschland. Für viele von ihnen ist es das erste Geschenk ihres Lebens. Die Weihnachtsaktion „Geschenk mit Herz“ der bayerischen Hilfsorganisation humedica e. V. in Zusammenarbeit mit Sternstunden e. V. und Bayern 2, macht es möglich. Und heuer erstmalig mit dabei: die [bu:st] GmbH.

Millionen Kinder dieser Welt leben in großer Armut. [bu:st] beteiligt sich darum an der bayernweiten Aktion „Geschenk mit Herz“ und sammelt Weihnachtspäckchen für Kinder in Not. Die Hilfsorganisation humedica e. V. (Kaufbeuren) bringt diese Päckchen zu Kindern aus acht Ländern in Südost- und Osteuropa. Auch in diesem Jahr sollen wieder zehntausende Päckchen in ganz Bayern gepackt werden.

„Die Aktion „Geschenk mit Herz“ ist eine wunderbare Gelegenheit, etwas zurückzugeben“, sagt Torsten Graner, Mitglied der Geschäftsleitung der [bu:st] automotive GmbH. „Das Packen der Geschenke wird für uns dieses Jahr sicher ein Höhepunkt in der Vorweihnachtszeit.“

[bu:st] ist gleichzeitig auch eine Sammelstelle für Päckchen. Damit ihr Päckchen die Kinder rechtzeitig erreicht, geben Sie ihr Geschenk bitte bis zum 12. November 2019 bei folgender Adresse ab (Mo.-Fr., 9-16 Uhr): [bu:st] GmbH, Oskar-Schlemmer-Str. 3, 80807 München. Oder natürlich auch an einer der vielen anderen Sammelstellen: www.geschenk-mit-herz.de/sammelstellen

Alle Informationen rund um „Geschenk mit Herz“ gibt es auf der Aktionsseite www.geschenk-mit-herz.de oder auf www.facebook.com/GeschenkMitHerz
 

Führen Sie Veränderungen in Ihrer Organisation an und suchen Inspiration und Rat von einem erfahrenen Coach?

[bu:st] hat im September 2019 zusammen mit Amelior Services den zweitägigen Kurs "Certified LeSS for Executives“ im [bu:st] Office in München angeboten.

Der "Certified LeSS for Executives"-Kurs ist ein Vertiefungskurs, der die folgenden Themen behandelt: (1) die LeSS-Prinzipien, (2) die Einführung von LeSS, (3) die Rolle des Managements und (4) im Großen und Ganzen, was ein Coach, Change Agent oder Senior Manager wissen muss.

Der Kurs enthält viele Beispiele aus LeSS Einführungen, Übungen und umfangreiche interaktive  Elemente, um sicherzustellen, dass auch die Themen diskutiert werden, die für die Teilnehmer am interessantesten sind. 

Dieser Kurs wurde moderiert von Greg Hutchings, Certified LeSS Trainer und erfahrener Large Scale Agile and Lean Transformation Coach. 

Auch in 2020 planen wir wieder Workshops dieser Art – für aktuelle Informationen folgen Sie uns einfach bei LinkedIn.
 

Wandel in Unternehmen - ein gemeinsames Thema.

Wir freuen uns als Gastgeber die EWMD Network Chapter Bayern zum Thema „Change Management-Insights: Wie Veränderung gelingt!“ in unserem [bu:st] Office am 17.09.2019 willkommen zu heißen - ein interaktiver Themenabend mit Modellen, Praxisberichten und intensivem Erfahrungsaustausch.

Ob Führungskraft, Mitarbeiter/in oder Selbständige/r – wir alle sind heute gefordert, Antworten auf die zunehmende Komplexität und Veränderungsgeschwindigkeit der Umfeldbedingungen zu finden. Wie gehe ich das Tempo selber mit? Wie hole ich andere ab? Wie plane, organisiere und gestalte ich Veränderung so, dass sie gelingt und nachhält? Und was sind die Dos and Don’ts in Veränderungsprozessen?

An diesem Abend geht es um intensiven Erfahrungsaustausch zu diesen und weiteren Fragen aus vielen unterschiedlichen Perspektiven. Dazu erwarten wir Vertreter/innen unterschiedlicher Branchen. Einen Impulsvortrag gestaltet Patrick Wanner, erfahrener Berater und Trainer für Change Management der Tiba Management Beratung. Michaela Achmüller, Expertin für Organisationsentwicklung bei [bu:st], wird die Besonderheiten von Change im agilen Umfeld beleuchten. Für den Change Talk wird zusätzlich Elisabeth Karlstetter, Change Managerin Infineon und André Laggner, Leiter Unternehmensentwicklung Lechwerke AG auf dem Podium vertreten sein.  

Moderatorin des Change Talks ist Annemike Salonen. 

EWMD Event

[bu:st] Campus 2019: Spielerisch zum Agile being

Knapp 140 [bu:st]-Mitarbeiter trafen sich Anfang Juli zum jährlichen zweitägigen Firmen-Campus in Bad Aibling – das Event fand bereits zum neunten Mal statt. „Der Campus ist für uns als Organisation ein Highlight im Jahr. Es ist eine wunderbare Plattform, um sich teamübergreifend austauschen, zu reflektieren und voneinander zu lernen. Gleichzeitig gibt es uns die Möglichkeit, uns mit neuen Themen intensiv zu beschäftigen”, beschreibt [bu:st]-automotive Geschäftsführer Bernhard Pollety das Zusammentreffen.

In diesem Jahr stand vor allem der Umgang mit der VUCA-Welt im Mittelpunkt. Also die Frage, wie das Beratungsunternehmen in einem Umfeld agieren kann, das von Unbeständigkeit, Unsicherheit, Komplexität und Mehrdeutigkeit geprägt ist. Für [bu:st] lautet die klare Antwort darauf: Vor allem mit einer agilen und intelligenten Organisation. 

Dafür hat [bu:st] das Modell Agile Dynamics mitentwickelt, das sich auf fünf Memes fokussiert und daraus Managementmethoden und -tools ableitet. Wie diese Memes gelebt und teilweise überwunden werden, konnten die Mitarbeiter nach einem firmeninternen Marktplatz, auf dem die Teams ihre internen und externen Projekte den Kollegen vorstellten, am eigenen Leib erfahren – beim von five4success entwickelten Agile Dynamics Game®.

„Im Agile Dynamics Game® soll über spielerische Erlebnisse, durch Erfolg und Misserfolg, auch erfahren werden, wie VUCA als Chance gelten kann”, beschrieb Sebastian Zölls, Mitglied der Geschäftsleitung, das Ziel des Spiels. An sechs Spieltischen wurde an eineinhalb Tagen in kleinen Teams taktiert, gefeilscht, getauscht, gehandelt und auch immer wieder im Kollektiv gehandelt. Die [bu:st]-Mitarbeiter lernten so auf spielerische Art, wie sie sich und das gesamte Team weiterentwickeln, und wie sie die Erfahrungen an die Kunden weitergeben können. 

„Mit dem Agile Dynamics Game® hatten wir in diesem Jahr eine außergewöhnliche Möglichkeit, die zunehmenden Komplexität in der heutigen VUCA-Welt zu erleben und in spielerischer Weise mögliche Antworten im Sinne Agil Dynamics zu erkunden“, fasst Pollety den Campus zufrieden zusammen.

Rethinking Work & Learning Conference: Rückblick auf eine gelungene Veranstaltung

­­Am 04.04.2019 fand die erste Rethinking Work & Learning Conference in München statt. Rund 70 geladene Gäste – zumeist Entscheidungsträger aus Großunternehmen und Mittelstand aus allen Branchen in Deutschland –  hörten inspirierende Keynotes und spannende Einsichten über die großen Herausforderungen und künftigen Anforderungen des Arbeitsplatzes und des Lernens der Zukunft.

Die ganztägige innovative Business Conference rund um das Thema Lernen und Zusammenarbeiten bringt auf andere Art und Weise Unternehmensentscheider in einer inspirierenden Networking-Atmosphäre zusammen. Im Mittelpunkt des von [bu:st] gemeinsam mit dem Partner Celemi aufgesetzten Veranstaltungsformats steht dabei der Austausch und Knowhow-Transfer, um die jeweils unternehmenseigene Strategie zu New Work und Lernen voranzubringen.

Zusätzlich wurden von Celemi 4 Business Planspiele rund um die Themen Entscheidungskompetenz in der VUCA Welt, Unternehmertum und Veränderungsbereitschaft, Talent Strategien und Agile Strategien in der Praxis angeboten. Hier konnten die Teilnehmer aktiv und spielerisch miteinander lernen.

Namhafte Keynote-Speaker diskutierten mit den Konferenz-Teilnehmern Strategien, Trends und Chancen von New Work und Lernen der Zukunft:

  • Sabine Kluge, selbständige Unternehmerin mit über 16 Jahren Konzernerfahrung im Bereich Learning & Development,
  • Dr. Deborah Schnabel, Gründerin von Creative Learning Spaces und als promovierte Psychologin Expertin für Konzeption und Durchführung verschiedener Lernsettings,
  • Karin Maria Schertler, Geschäftsleiterin der Serviceplan Holding und Expertin für New Work und Wertschöpfungsstrategien im VUCA-Zeitalter sowie
  • Francisco Ramon Pelzing, Global Manager für den Adhesives Professional Campus bei Henkel.

Die Konferenz moderierten Freya Nickl von Celemi und Norbert Leifeld, Mitglied der Geschäftsleitung der Firma [bu:st] automotive und Experte des von [bu:st] entwickelten Balanced Learning Models (BLM).

Weitere Informationen und Impressionen zu der Rethinking Work & Learning Conference 2019 finden Sie auf unserer Website unter Einblicke.

Wirksamer Arbeitsschutz - wir sind AMS & DIN ISO 45001 zertifiziert!

Guter Arbeitsschutz führt zu einer hohen Qualität der Arbeit, fördert die Produktivität, die Leistungsfähigkeit und die Leistungsbereitschaft unserer Mitarbeiter.

Wir freuen uns, dass [bu:st], [bu:st] automotive und [ru:t] die Anforderungen an den systematischen und wirksamen Arbeitsschutz auf der Basis des „AMS-Arbeitsschutz mit System“ und somit des NLF / ILO-OSH 2001 erfüllen. Durch die Begutachtung der VBG wurde ebenfalls nachgewiesen, dass die Anforderungen nach DIN ISO 45001 erfüllt sind. 
 

Neuer Geschäftsführer bei der [ru:t] GmbH

Zum 01. März 2019 übernimmt Dr. Christian Tresselt die Position des Geschäftsführers der [ru:t] GmbH.

Dr. Tresselt ist seit 2008 bei der [ru:t] GmbH an verschiedenen Positionen tätig, zunächst als Projektleiter, später bis heute in der Geschäftsleitung. Er ist dabei maßgeblich für den Erfolg und das Wachstum von [ru:t] verantwortlich. „Ich freue mich sehr auf diese neue Aufgabe und die damit verbundene Herausforderung. Ich bin überzeugt, dass wir die Erfolgsgeschichte von [ru:t] weiterschreiben werden“, so Christian Tresselt.

„Mit Christian Tresselt vertrauen wir unserem langjährigen COO und profitieren weiterhin von dessen Kenntnissen und seiner Erfahrung. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit und wünsche ihm viel Erfolg für seine neue Aufgabe“, so Andreas Lohner, Gründer und Inhaber der [ru:t] GmbH.

Gleichzeitig rückt Dr. Matthias Marschall in die Geschäftsleitung auf.

Rethinking Work & Learning Conference

Arbeitsmärkte, Arbeitswelt und Arbeitsinhalte sind grundlegend im Umbruch. Megatrends wie Globalisierung, demografischer Wandel, neues Lernen und insbesondere die fortschreitende Digitalisierung stellen Mitarbeiter und Unternehmen vor Herausforderungen.

Die digitale Transformation ändert schon heute unsern Arbeitsalltag. In Zukunft werden diese Veränderungen noch stärkere Beschleunigung erfahren. Wie wollen wir in Zukunft zusammen arbeiten? Was bedeutet die Digitalisierung der Arbeitswelt für uns? Wie gehen wir mit der immer komplexer werdenden Themenvielfalt um? Wie lernen wir nachhaltig? Wie bringen wir uns selbst, unser Team und die gesamte Organisation auf das nächste Level?

Wir glauben daran, dass der Erfolg von nachhaltig wachsenden Unternehmen auf der stetigen Weiterentwicklung und dem Engagement von Mitarbeitern und Führungskräften basiert. Celemi und [bu:st] verbindet die Erfahrung, Mitarbeiter und Führungskräfte auf dem Weg vom Wissen zum nachhaltigen Können zu begleiten.

Celemi und [bu:st] laden zur Rethinking Work & Learning Conference am 04. April 2019 in München ein. 

Bei Fragen können Sie sich auch gerne an Norbert Leifeld wenden.

 

http://www.learningconference.de

[bu:st] automotive ist TISAX zertifiziert!

Im Rahmen einer TISAX Zertifizierung hat der TÜV Rheinland bestätigt, dass die [bu:st] automotive GmbH alle Sicherheitsanforderungen des unternehmensübergreifenden Prüf- und Austauschmechanismus des Verbandes der Automobilindustrie (VDA) erfüllt.

TISAX steht für Trusted Information Security Assessment Exchange und steht für den sicheren Austausch von Konstruktions- und Produktionsdaten in der Automobilindustrie. In dem Katalog ist festgelegt, wie die immer enger vernetzten Autohersteller und ihre Zulieferer Informationen in ihren IT-Systemen sicher und standardisiert austauschen. 

Mit der bestandenen Zertifizierung durch den TÜV Rheinland gehört die [bu:st] automotive zu den offiziellen Mitgliedern im TISAX-Netzwerk.

Agile Dynamics - Agilität ist nicht gleich Scrum.

Agilität ist ein Megatrend. Unternehmen versprechen sich von agilen Methoden Lösungen für viele ihrer Probleme. Tatsächlich gibt es gute Gründe, agil zu arbeiten: Digitalisierung und Globalisierung verändern ganze Branchen und fordern Firmen zur Veränderung ihrer Produkte, Prozesse und Strukturen heraus. Wir, die Experten von [bu:st] begleiten unsere Kunden bei Ihrer Transformation hin zu einer agilen Unternehmenskultur.

Im Unterschied zu vielen anderen Unternehmensberatungen, verfolgt [bu:st] nicht den Ansatz, agile Frameworks mit der Brechstange einzuführen. Wir setzen auf individuelle und integrierende Lösungen unter Berücksichtigung von Kultur und Wertesystem.

Unsere Berater analysieren und erkennen, in welcher Phase sich die Projekte des Kunden befinden oder welche Organisationsstruktur beim Kunden vorherrscht. Sie  können so individuell die hierfür passenden Methoden kombinieren und die Projekte somit optimal begleiten und nachhaltig verbessern. Gleichzeitig profitieren die Kunden durch das weitreichende Know-how der [bu:st] Spezialisten bei der agilen Transformation. Ergebnis ist eine Unternehmens-Kultur, in der je nach situativer Anforderung die jeweils optimale Management- und Führungsmethodik angewendet werden kann. Dann entsteht eine agile Dynamik, die den Unternehmenserfolg auch unter wechselnden externen und internen Randbedingungen nachhaltig sicherstellt.

Erfahren Sie mehr über Agile Dynamics.

Bei Fragen können Sie sich auch gerne an Norbert Leifeld oder Sebastian Zölls wenden.
 

[bu:st] engagiert sich auch weiterhin für Waisen in Togo

[bu:st] wird auch weiterhin das Waisenhaus in Togo mit Sach- und Geldspenden unterstützen. Wir glauben daran, dass die dort lebenden Kinder aus eigener Kraft und Überzeugung ihr Leben gestalten können sollen und wollen dabei helfen, die dazu notwendigen Voraussetzungen zu schaffen.
In dem von Soeur Rosaline geführten Waisenhaus bekommen die Kinder Nahrung, Gemeinschaft, ärztliche Betreuung und Schulunterricht - kurz: ein Zuhause und Bildung.

Die [bu:st] group ist zertifiziert!

Seit Februar 2018 sind wir nach ISO/IEC 27001:2013 zertifiziert.

Wir freuen uns, dass unsere bereits bestehenden Prozesse im Bereich Sicherheitsmanagement, Datensicherheit und Datenschutz damit von der DEKRA mit großem Erfolg bestätigt wurden.

Die [bu:st] GmbH beteiligt sich am Joint Venture „Digital Supply Chain Solutions“ (DSCS GmbH)

Damit wird die strategische Kooperation zwischen Andreas Schmid Logistik AG und voxeljet AG im Bereich 3D-Druck durch den Projekt- und Prozessmanagement Spezialisten [bu:st] GmbH vervollständigt.

Der Schwerpunkt der Beratungstätigkeit des Ende 2017 gegründeten Unternehmens mit Sitz in Augsburg wird in der Realisierung von digitalen Prozessketten im produzierenden Sektor liegen.

„Durch die Bündelungen der Kernkompetenzen Industrieller 3D-Druck, Supply Chain Management und Product LifeCycle Management sind wir in der Lage, unseren Kunden ungeahnte Potentiale zu eröffnen. Digitalisierung der Produktentwicklung und Produktion, Einsatz von additiven Fertigungsverfahren und passende innovative Logistikkonzepte werden disruptive Geschäftsmodelle möglich machen“, sagt Dr. Andreas Lohner, Geschäftsführer der [bu:st] GmbH.

 

Mehr erfahren Sie unter:

http://www.dscs.digital

Die [bu:st] group zeigt sich von ihrer neuen Seite

Über 500 gemanagte Kundenprojekte, mehr als 150 Mitarbeiter in München und dem Rest der Welt, 18 Jahre Erfahrung und eine Methode, die Wissen, Können und Gefühl in Projekt-, Prozessmanagement und Organisationsentwicklung zusammenbringt. Die [bu:st] group und all ihre Tochterfirmen [bu:st] automotive, [ru:t], und [bu:st] LLC stehen für Exzellenz in Ihren Bereichen.

Unser Premiumanspruch erstreckt sich nicht nur auf Ihre erfolgreichen Projekte sondern auch auf unseren Webauftritt. Deshalb erstrahlen unsere Webseiten ab heute im neuen Glanz. Erfahren Sie alles über die [bu:st] Methode und lernen Sie unsere Dienstleistungen und Branchenkompetenz kennen, die sich von Automotive über Nutzfahrzeuge bis hin zum Anlagenbau erstreckt.

Bewerber erfahren im Karrierebereich mit Online-Bewerbungsmöglichkeit alles über [bu:st] als Arbeitgeber.  Vor allem unsere Employee Journey gibt Einblicke in den aufregenden Alltag als Projektmanagement Spezialist. Wann lernen wir Sie kennen?

[bu:st] ist umgezogen!

Vernetzt lernende Organisationen brauchen Inspiration, Kommunikation, Zusammenarbeit und nicht zuletzt PLATZ… Bei [bu:st] wird die Vision des task-orientierten Arbeitens in einer vernetzt lernenden Organisation konsequent umgesetzt.

In unseren neuen Büroräumen, welche ganz im Sinne von „Smart Workplace“ gestaltet sind, stehen unseren Mitarbeitern - und natürlich auch unseren Kunden - zahlreiche Möglichkeiten und Orte zur persönlichen Vernetzung zur Verfügung. 

Unsere neue Adresse:
[bu:st] GmbH
Oskar-Schlemmer-Str. 3
80807 München

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage

+49 89 452239-0

Zum Kontaktformular

Bitte teilen Sie uns folgende Informationen mit:

Bitte füllen Sie dieses Feld aus!
Bitte füllen Sie dieses Feld aus!
Bitte geben Sie eine korrekte Email-Adresse an! (z.B. bewerber@bu-st.de)

Die mit einem Stern (*) gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder und müssen ausgefüllt werden.

Anmeldung zum [bu:st]letter

Die mit einem Stern (*) gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder und müssen ausgefüllt werden.

Der Schutz ihrer persönlichen Daten ist uns ein wichtiges Anliegen. Wir verarbeiten Ihre Daten entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz und geben sie nicht unbefugt an Dritte weiter. Mein Einverständnis kann ich jederzeit per E-Mail widerrufen.