Hochautomatisiertes Fahren

Die Entwicklung des hochautomatisierten Fahrens schreitet unaufhaltsam voran. Das hochautomatisierte Fahren wird die Zukunft unserer Mobilität maßgeblich beeinflussen. Einer Einschätzung des Zukunftsinstituts nach, wird das selbstfahrende Auto ein Aufenthaltsort werden, an dem gearbeitet und entspannt wird. Neue und innovative Konzepte im Interieur werden diesen Trend ermöglichen und zusätzlich verstärken – Mobile Living. Doch bis zum Zielbild einer umfassenden, autonomen Mobilität sind noch einige technische und rechtliche Herausforderungen zu meistern. Das Wettrennen um die technologische Marktführerschaft öffnet das Spielfeld für neue und altbekannte Wettbewerber.

zurück zu Branchenkompetenz

Durch Projekte bei OEMs,1st Tier- und 2nd Tier-Lieferanten, verfügt die [bu:st] group über ein umfangreiches Know-How rund um die Entwicklung autonomer Fahrsysteme und kann je nach Kundenanforderung maßgeschneiderte Lösungen anbieten.

Unsere Erfahrungen erstrecken sich von der Konzeptionierung geeigneter Programm- und Projektstrukturen bis zur Erstellung generischer und spezifischer Struktur-, Termin- und Ablaufpläne für die Entwicklung autonomer Fahr- und Transportsysteme.

Dabei implementieren wir unsere Methoden und Konzepte in klassische und agile Arbeitsmodelle unter Berücksichtigung der Schnittstellen zu allen relevanten Unternehmensbereichen.

Durch die Steuerung von Task Force-Projekten für verschiedenen Komponenten (z. B. Steuergeräte oder Lidar Sensoren) und die Planung der Integration in komplexe Gesamtsysteme, treiben wir erfolgreich die Entwicklung autonomer Technologien voran.

Transparenz und Kommunikation sind Erfolgsfaktoren, um die enorme Komplexität der Technik, der Schnittstellen und der Organisations- und Kooperationsstrukturen des hochautomatisierten Fahrens zu beherrschen. 

Die [bu:st] group schafft die notwendige Transparenz in der Ablauforganisation durch die Verknüpfung agiler und klassischer Arbeitsmodelle. Innerhalb der Projekte etablieren wir eine zielgerichtete Kommunikation und stellen dadurch die Entscheidungsfähigkeit zu jedem Zeitpunkt im Projekt sicher. 

In der stark vernetzten und komplexen Projektlandschaft mit dem Spannungsfeld zwischen Hardware, Software und Funktionsentwicklung, erzeugen wir eine realistische Projektplanung und stellen die Synchronisation der Projekte in der Multiprojektlandschaft sicher. Damit schaffen wir die Grundlage für die strukturierte Integration von Softwareständen und Hardwaremustern zu definierten Meilensteinen in das Gesamtsystem.

Die Entwicklung autonomer Systeme führt aufgrund der Neuartigkeit noch oftmals zu unerwarteten Problemen. Durch den Aufbau und die Leitung von dezidierten Task Force-Teams helfen wir Ihnen, diese Themen schnell und fokussiert zu lösen und wieder in die reguläre Projektstruktur zurückzuführen. 

Ansprechpartner

Matthias Kemmer

Branchenexperte Hochautomatisiertes Fahren

Claudius Köckhuber

Branchenexperte Hochautomatisiertes Fahren

Bereit für Innovation?

Sie haben Interesse an einer Zusammenarbeit? Wir freuen uns auf Ihre Anfrage. Tel: +49 89 452239-0

Zum Kontaktformular
We make complex projects fly.
[bu:st] group GmbH

Oskar-Schlemmer-Straße 3
80807 München

Tel.: +49 89 452239-0
E-Mail

Anfahrt

Projekte in Nord- oder Südamerika?

Besuchen Sie die [bu:st] LLC mit Sitz in Greenville, USA.

www.bu-st.com

Bu-st LLC Logo

Bitte teilen Sie uns folgende Informationen mit:

Bitte füllen Sie dieses Feld aus!
Bitte füllen Sie dieses Feld aus!
Bitte geben Sie eine korrekte Email-Adresse an! (z.B. bewerber@bu-st.de)
Die mit einem Stern (*) gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder und müssen ausgefüllt werden.

Anmeldung zum [bu:st]letter

Die mit einem Stern (*) gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder und müssen ausgefüllt werden.

Der Schutz ihrer persönlichen Daten ist uns ein wichtiges Anliegen. Wir verarbeiten Ihre Daten entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz und geben sie nicht unbefugt an Dritte weiter. Mein Einverständnis kann ich jederzeit per E-Mail widerrufen.